Logo kids&energie eG

Wir geben Kindern eine lebenswerte Zukunft.
Grüne Geldanlagen | Öko-Energie | Umwelt-Workshops

Passwort vergessen?

Eine gute Idee

Von außen betrachtet mögen Genossenschaften so sein wie jedes andere Unternehmen. Doch das Innere zählt. Das macht Genossenschaften so besonders:

Identitätsprinzip

In einer Genossenschaft sind alle Mitglieder gleichzeitig Eigentümer der Genossenschaft und Kunden. Hier liegt der Unterschied zu anderen Rechtsformen. Damit entfallen die sonst üblichen Interessenskonflikte zwischen Eigentümer und Kunde (z.B. Erzeuger und Verbraucher). Deine Genossenschaft gehört dir, deshalb kannst du ihr vertrauen.

Mitgliederförderung

Bei uns stehst du als Mitglied im Mittelpunkt unserer Arbeit und nicht die Kapitalverwertung. Für kids&energie ist es absolut vorrangig, dir im Sinne der Satzung Dienste anzubieten und dich dadurch in deinen wirtschaftlichen und ideellen Interessen zu unterstützen. Deswegen bist du ja Mitglied. kids&energie eG ist nur seinen Mitgliedern, nicht aber Dritten wie z.B. Aktieninhabern verpflichtet.
Natürlich müssen wir bei kids&energie eG wie jedes andere Unternehmen kostendeckend arbeiten. Nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten fördern wir jedoch unsere Mitglieder im Sinne der Satzung. Deshalb werden Gewinne reinvestiert oder unter den Mitgliedern aufgeteilt. Das ist nicht nur gerecht – damit propagieren wir eine auf Fairness und Transparenz ausgerichtete Geschäftstätigkeit zur Unterstützung der Mitglieder.

Ein Gewinn für Alle. Die Genossenschaften

Demokratieprinzip

Anders als in Kapitalgesellschaften gilt das Prinzip "Ein Mensch, eine Stimme". Es sichert dir die Mitbestimmung bei den wirtschaftlichen Aktivitäten des gemeinsamen Unternehmens zu. Dabei ist dein Stimmrecht unabhängig von deiner individuellen Kapitaleinlage. Diese innere Demokratie gibt es unter den Unternehmensformen nur bei Genossenschaften. Gleichzeitig ist sie ein hervorragender Schutz gegen Investoren und Aufkäufer.

Autonom – unabhängig - selbstverantwortlich

Genossenschaften sind eigenständige, auf Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung ausgerichtete Unternehmen.
Selbsthilfe: Gemeinsam sind Ziele besser zu erreichen als im Alleingang. Deshalb schließen sich Menschen gleicher Interessen zusammen und kooperieren, um die gemeinsamen ideellen und wirtschaftlichen Ziele besser durchzusetzen zu können. Dafür leistet jeder Einzelne seinen Geschäftsanteil zum Eigenkapital seiner Genossenschaft.
Selbstverwaltung: Die Mitglieder verwalten die wirtschaftlichen Ziele ihrer gemeinsamen Firma über ihre Organe (Generalversammlung, Aufsichtsrat, Vorstand) ausschließlich selbst. Die Organe bestehen grundsätzlich nur aus Mitgliedern. Das schützt vor fremdem Einflüssen Dritter. Durch die demokratische Selbstverwaltung bestimmst du mit, was mit deinem Geld geschieht.
Selbstverantwortung: Die Mitglieder sind für den wirtschaftlichen Betrieb ihrer Firma selbst verantwortlich und haften auch dafür gegenüber Gläubigern. In der Regel schließt die Satzung – wie die der von kids&energie eG - die unbegrenzte persönliche Haftung aus. Die Nachschusspflicht ist ausgeschlossen. Jedes Mitglied haftet nur mit seinem Geschäftsanteil.